PROTEC-24 engagiert sich

Aus sozialer Verpflichtung fördert PROTEC-24 traditionell Vereine und Organisationen, die sich vorrangig um die Belange von Kindern kümmern. So unterstützen wir neben regionalen Vereinen wohltätige Organisationen im In- und Ausland. Anstelle von Kundenpräsenten spenden wir darüber hinaus diesen Teils unseres Budgets an wohltätige Zwecke.

Ausgewählte Projekte, für die wir uns engagieren:

  • World Vision - Patenschaften
  • Kinderhilfe Eckental GmbH - Trösterteddys und Klinik-Clowns

Worlds Vision

PROTEC-24 unterstützt mit Patenschaften von World Vision zurzeit vier Kinder. Auf diese Weise helfen wir nicht nur den Kindern selbst, sondern auch ihren Familien und sogar der Region, in der sie leben.

Unsere Patenkinder

Bintou aus Mali
Bintou aus Mali
Jeremy aus Kenia
Jeremy aus Kenia
Mwanahawa Ally aus Tansania
Mwanahawa Ally aus Tansania
Sammy aus Kenia
Sammy aus Kenia

Über World Vision

World Vision ist ein christliches Hilfswerk mit den Arbeitsschwerpunkten

  • nachhaltige Entwicklungszusammenarbeit
  • Katastrophenhilfe
  • entwicklungspolitische Anwaltschaftsarbeit

Im Mittelpunkt der Arbeit steht die Unterstützung von Kindern, Familien und ihrem Umfeld im Kampf gegen Armut und Ungerechtigkeit. Als Christen unterschiedlicher Konfessionen helfen die Mitarbeiter von World Vision weltweit Menschen in Not, unabhängig von ethnischer Herkunft, Religion oder Nationalität.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website der » world-vision.de.

Mukoviszidose e.V.

Mukoviszidose e.V.

PROTEC-24 spendet im Rahmen seiner Kundenzufriedenheit an den Mukoviszidose e.V. und möchte damit einen Beitrag zur Therapieförderung und Selbsthilfe dieser seltenen Krankheit leisten.

Über Mukoviszidose e.V.

Der Mukoviszidose e.V. unterstützt als Verein die Forschung, Therapie und Kommunikation zur Bekämpfung der Krankheit Mukoviszidose.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website der » muko.info

Kinderhilfe Eckental GmbH

Trösterteddys

Die Kinderhilfe Eckental GmbH engagiert sich für kranke und verletzte Kinder. Hierzu gehört auch die kostenlose Ausstattung von Rettungsfahrzeugen, Ambulanzen, Kinderkliniken und Kinderstationen der Krankenhäuser mit dem "TRÖSTERTEDDY".Das ist ein ca. 30 cm großer, kuscheligen Plüschbär, der in der Notsituation den kleinen Patienten Ablenkung bringen und traumatische Erlebnisse ausschließen soll.

Aussage eines Notarztes: "Diese "TROSTSPENDER" sind ein Beruhigungsmittel, das frei von Nebenwirkungen ist und verletzten Kindern die Schrecken eines Unfalls und die Angst vor dem Krankenhaus nimmt!"

Trösterteddy

Klinik-Clowns auf Kinderstationen

Kindern in Krankenhäusern soll durch Clown-Visiten geholfen werden. Diese Clowns sind professionelle Künstler, die für ihre Aufgaben im therapeutischen Umfeld speziell ausgebildet sind. Durch die regelmäßigen Besuche von professionellen Clowns wird kranken Kindern die schwere Zeit des Krankenhausaufenthaltes erleichtert und der Heilungsprozess beschleunigt. Die "Visiten" kommen sowohl Kindern, die nur kurze Zeit stationär aufgenommen werden, als auch schwer kranken Langzeitpatienten zugute.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website der » kinderhilfe-eckental.de.